_Synismus®

Ein Dorf malt

Eine kunterbunte Kleckserei: Ein Dorf malt ein Bild

Meinen herzlichen Dank an den Ortsbeirat, an Brigitte Zypries, Peter Schellhaas und an alle mitwirkenden Ernsthöfer. Danke an Markus Jöckel für die Fotos und die Berichterstattung.


Am 2. Dezember 2005,  hatte der Ortsbeirat Ernsthofen alle in die Festhalle eingeladen, die schon immer einmal ihr künstlerisches Talent unter Beweis stellen wollten. ?Sber 50 Gäste waren gekommen, um mit der Unterstützung der Malerin Sylvia Weller gemeinsam ein Bild zu malen. Besonderer Ehrengast war die Bundesjustizministerin und Wahlkeisabgeordnete Brigitte Zypries. Gemeinsam mit  Bürgermeister  Peter Schellhaas hatte Sie die Ehre, den ersten Pinselstrich zu führen. Vorher las jedoch der Schriftsteller Gerhard Kotzor-Mathes einige humorvolle und ernste Episoden aus seinem Roman  ?Rote Fäden ?. Nach der Lesung ging es dann richtig los: Erste zaghafte Pinselstriche der politischen Prominenz wurden schnell mit kräftigen Pinselstrichen der Ernsthöfer ergänzt und so entstand nach und nach ein kunterbuntes Bild. Carmen und Sandro Rubinacci von ?pane & vino ? hatten für die hungrigen Künstler Leckereien vorbereitet und schenkten den erschöpften Künstlern herzhaften Rotwein aus. Das Endergebnis der ?munteren Kleckserei ? kann in der Festhalle in Ernsthofen bewundert werden.
 

Ein Dorf malt ein Bild

« Voriges Bild Bild 1 / 18 Nächstes Bild »

img_2313.jpg